• NFHL - National Fantasy Hockey League

"Load Up" in den Rockys

2018-03-22

Eine turbulente Woche liegt hinter GM Matthias Lenz um sein Team für die Playoffs zu rüsten.

Die Avalanche wurde zum "Buyer"

Auf verschiedenen Positionen wurden Spieler und Picks getauscht.

Den Beginn machte der Trade von Francois Beauchemin im Austausch für Niklas Kronwall.

„Von Francois erwarten wir uns mehr Stabilität in der eigenen Zone und das er auch in der Kabine eine wichtige Rolle spielt um die jungen Spieler zu führen und mit Rat und Tat zur Seite zu stehen“ wird GM Lenz zitiert.

Der Plan ging bei Beauchemins seinem Debüt allerdings nicht auf.

Die Avs wurden im Pepsi Center von den Dallas Start überrollt und erlitten mit 7-1 die höchste Saisonniederlage.

 

Ein Blockbuster Trade folgte ein paar Tage später.

50 Punkte Stürmer Brad Marchand zieht in die „Mile-High-City“ und soll mit Auston Matthews die Abwehrreihen der Gegner das Fürchten lehren.

„Brad wird in der Liga entweder geliebt oder gehasst. Dazwischen ist nichts. Ich liebe ihn.“ frohlockt Lenz über seinen bisher größten Trade.

Im Gegenzug investierten die Avs einen hohen Preis um seinen Wunschstürmer zu bekommen.

Center Calle Jarnkrok, das Brüderpaar Mathieu (aktuell AHL, Halifax) und Pierre-Oliver Joseph (Prospect) und der 1st Pick im 2018 Draft wechselten ins kalte Manitoba.

„Ich habe mich wirklich schwer getan die Josephs ziehen zu lassen. Es waren lange aber sehr faire Verhandlungsrunden mit Luca.“

 

Jarnkroks Lücke am Bullykreis wurde bereits wieder geschlossen.

Paul Stastny streift sich das Trikot der Avs über und tritt somit in die Fußstapfen seines Vaters Peter der für das Vorgängerteam der Avs, die Quebec Nordiques, auflief und dort Legendenstatus besitzt.

Für Stastny wechselte Jamie McGinn und ein Pick im 2019 Draft zu den Isles nach Brooklyn.

„Pauls Trade war etwas kurios. Ich war auf dem Rückweg aus Winnipeg und habe den Markt nach einem Nachfolger für Calle sondiert. Kurz nach der Landung rief Sebastian an und innerhalb kürzester Zeit haben wir uns geeinigt.“

Stastny, im Sommer Free Agent, bringt geballte Erfahrung mit wird allerhöchster Wahrscheinlichkeit, die Zweite Reihe anführen.

„Wie Peter (Lavoilette) seine Reihen zusammen stellt überlasse ich natürlich ihm. Er hat in jeglicher Hinsicht das vollste Vertrauen der Klubführung. Wir sind sehr sehr zurfrieden mit seiner Arbeit.“

 

Via Waivers wurde noch Josh Gorges verpflichtet.

„Ein erfahrener Spieler der voll motiviert ist und sich nochmal beweisen will. Als Peter ihn auf den Waivers sah rief er mich sofort an ich solle mich um Josh bemühen und es hat zum Glück geklappt. Schade für Klas Dahlbeck der für ihn weichen musste und jetzt in der AHL aufläuft.“

 

Jetzt liegt es an Coach Lavoilette die Neuen schnell zu integrieren um dieses Jahr vielleicht den großen Schritt Richtung Finals zu machen.

Denn das Wort "Stanley Cup" hört man seit dieser Woche immer öfter rund um das Pepsi Center.




Luca

Viel Glück mit Marchand und natürlich auch mit Stastny. Waren wirklich ne faire und coole Verhandlung ;-)

"Load Up" in den Rockys
Avs rüsten sich für die Playoffs!

2018-03-23 10:48:31
Matthias Das Erste Spiel gleich mal mit ihm verloren :D