• NFHL - National Fantasy Hockey League

Jackets Nation: Columbus ready to attack

2017-07-29

Columbus/OH – Nach einer doch sehr überraschenden Regular Season im Vorjahr, in der man zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die Metropolitan-Division gewinnen konnte, kam dann mit den Playoffs die Ernüchterung. Gegen die starken New Jersey Devils konnte man trotz vier recht knappen Spielen kein einziges gewinnen. Während die Devils, geführt vom Erzrivalen GM Muhrer aus der Steiermark, bis ins Finale vormarschierten, musste sich die Truppe von GM Kerer mit dem Golfplatz zufrieden geben.

Man blieb nicht Untätig und so verstärkten sich die Blue Jackets auf vielen Positionen, vor allem aber in der Verteidigung.  Mit Alex Pietrangelo (NYI) und Jared Spurgeon (FLA) wurden gleich zwei namhafte Verteidiger ins Boot geholt, während mit Stephen Johns, Nikita Tryamkin und Nikita Zaitsev gleich drei  Rookies in die Kampfmannschaft aufrücken.  Auf dem UFA-Markt konnten sich die Blue Jackets dann die Rechte für drei Jahre an Dan Girardi sichern. Der 33-jährige wird mit seiner Erfahrung und seinem Spielstil ein wichtiger Bestandteil des Teams sein.

In der Offensive konnten sich die Blue Jackets vor allem am Flügel massiv verstärken. Man holte neben James van Riemsdyk (BOS), Marcus Kruger (OTT) und Radim Vrbata (NYI) auch Marian Hossa, Thomas Vanek und Frans Nielsen vom UFA-Markt. Auch wird der erst 22-jährige Nick Ritchie aufrücken und bei den ganz Großen dabei sein. Mit einer tieferen Mannschaft und zusätzlicher Veteran-Power erhoffen sich die Blue Jackets im Playoff ein besseres Abschneiden als im letzten Jahr.

Die Attacke der Blue Jackets kommt aber nicht ohne Preis und so musste man sich von zahlreichen Talenten, allen voran Alex Nylander und Shea Theodore verabschieden.  Was meint der GM dazu? Wir haben ihn gefragt:

„Ich denke wir hatten eine gute Grundlage hier in Columbus und wollten diese nach dem bitteren Aus gegen den Rivalen aus der Steiermark noch ein wenig verbessern. Wenn ich mir heute die Blue Jackets anschaue und mit dem Team der letzten Saison vergleiche, sehe ich zwar bedeutend weniger Nachwuchs, jedoch ein sehr tiefes Team in der Defense und auch in den Top9. Wir wollen heuer mit dem richtigen Mix aus Jung und Alt angreifen, und diesmal nicht nur den Division-Titel in der Regular Season holen.“

Was sind die Ziele der Blue Jackets für die kommende Saison?

„Playoffs!“

Und wer gewinnt den Stanley Cup?

„Durch die große Leistungsdichte innerhalb der Liga ist es schwer einen Favoriten auf den Cup auszumachen. Ich denke, im Westen werden sich Edmonton und der Titelverteidiger aus Dallas um den Cup fetzen, im Osten ist die Sache schon ein bisschen komplizierter. Wir zählen sicher zu den Mitfavoriten, prinzipiell sind für mich aber noch zu viele Fragezeichen da um dies anständig beantworten zu können. Ich persönlich behalte die Devils und die Senators ganz genau im Auge!“

Kurz vor dem NFHL Entry Draft gab es dann noch eine Überraschung. Die Blue Jackets ertradeten sich den Pick #23 für den 1st CBS 2018. Mit dem 23. Pick zogen die Jackets mit Kristian Vesalainen einen 6‘3/209lbs großen finnischen Flügelstürmer.  Verglichen wird der Spielstil von Vesalainen mit dem von Jakob Silfverberg, worüber sich auch die Fans in Columbus zu freuen scheinen.

Hier noch ein kurzer Blick auf ein mögliches Lineup der Columbus Blue Jackets:

Nikita Kucherov – Aleksander Barkov – Marian Hossa

James van Riemsdyk – Frans Nielsen – Jakob Silfverberg

Thomas Vanek – Sean Couturier – Radim Vrbata

Brett Connolly – Marcus Kruger – Nick Ritchie

 

Alex Pietrangelo – Rasmus Ristolainen

Jared Spurgeon – Nikita Zaitsev

Dan Girardi – Stephen Johns

 

Scratches:

Greg Pateryn

Nikita Tryamkin

 

Craig Andersson

Al Montoya