• NFHL - National Fantasy Hockey League

Buckeye News

2014-06-22

Columbus/OH – Nach zuletzt zwei enttäuschenden Saisonen blicken die Verantwortlichen der Blue Jackets nun endlich auf schönere Zeiten. Es finden sich kaum noch Spieler im Kader, die vor der Übernahme durch den neuen GM Patrick Kerer vor zwei Jahren vorzufinden waren, dennoch ist der Rebuild noch nicht komplett vollzogen.

 

Build from within!

Ein wichtiger Baustein für einen zukünftigen Aufschwung werden die Prospects sein, und hier kann man sich bei den Jackets auf einige interessante Namen freuen. Insgesamt wurden sieben Spielern zu Entry Level-Contracts gesigned, allen voran die 1st Round Picks des vergangenen Drafts Aleksander Barkov und Chris Bigras. Auch  erhielten Kevin Hayes, Stephen Johns, Sven Andrighetto, Garrett Noonan und Antoine Bibeau eine ELC.

"Unsere Scouts haben ganze Arbeit geleistet, so konnten wir schon heuer 4 Picks des 2013er Drafts zu ELC's signen. Über Trades kamen dann noch im Laufe der letzten Jahre Hayes, Johns und Noonan zu uns. Wir sind zuversichtlich, dass diese Jungs uns in naher Zukunft zum Erfolg verhelfen werden."

Des Weiteren bekamen 10 Restricted Free Agents einen neuen Vertrag von den Blue Jackets, allen voran Simon Despres und Jimmy Hayes. Keinen Vertrag erhielten Chris Campoli, Sami Lepisto, Mike Lundin, Bernhard Starkbaum, Mattias Sjogren und David Leggio.

 

See you later, alligator!

Da das Rosterlimit in der kommenden Saison von 75 auf 65 verringert wird, gestattete die Liga 10 freie Buyouts für Spieler unter 30/1.5M. Dies nutzten die Blue Jackets aus und kamen auf eine horrende Summe von 14 Buyouts: Marc Andre Gragnani, Daniel Taylor, Robbie Earl, Ben Duffy, Broc Little, Marc Andre Bourdon, Alex Lepkowski, Ilari Melart, Maxim Lamarche, Kristian Nakyva, Bill Thomas, Jeff Woywitka, Bobby Sanguinetti, David van der Gulik.

"Das wir so viele Buyouts haben ist natürlich nicht gut und spricht wohl auch nicht für uns, aber wir haben viel versucht und zumindest das kann man uns nicht unterstellen. Wir werden in Zukunft wohl auch wegen des neuen Rosterlimits vorsichtiger mit Signings umgehen, das betrifft aber wohl alle in der NFHL!"

 

Come and Go!

Die Blue Jackets blieben zwar nicht komplett ruhig auf dem Trademarkt, aber es darf keine Aktivität vergleichbar zu der in den letzten beiden Jahren erwartet werden. Um die Defensive zu festigen wurde Ladislav Smid für ein Drittrunden Draftrecht von den Anaheim Ducks geholt. Desweiteren wurde den Devils ein Angebot für Al Montoya gemacht. Dieser Deal würde Jonas Hiller, den 2nd WSH 14 und den 5th CBJ 14 inkludieren, für die Jackets aber eine eventuell prekäre Torhütersituation im nächsten Sommer verhindern. „Wir wollen Jonas Hiller für die letzten Jahre danken, aber für uns ist es an der Zeit sich an die Zukunft zu orientieren und mit einem Torhüter der nach dieser Saison UFA wird, können wir das einfach nicht. Wir wünschen Jonas nur das Beste in seiner weiteren Laufbahn als NFHL Goalie!“

 

Wie schaut die Zukunft aus?

Es scheint, als wäre das Grundgerüst für eine hoffentlich erfolgreiche Zukunft erbaut, aber wie genau die nächsten Schritte ausschauen verrät uns der GM leider nicht: „Wir haben eine gute Grundlage geschaffen, sind aber noch nicht am Ziel. Es schwebt uns schon eine Idee vor wie wir den Sommer angehen werden und wo wir an unserem Team die Hebel anlegen werden, um das Maximum für die Zukunft heraus zu holen, aber verraten werden wir unsere Strategie nicht. Nur soviel dazu: Die Konkurrenz sollte sich in Zukunft warm anziehen.“